Kölner Neonazis an Angriff beteiligt


Am 19. Februar wurde in Dresden das alternative Wohnprojekt „Praxis“ von Neonazis angegriffen. Die Polizei blieb sich dem Tagesmotto „Rechts wegschauen, Links weghauen“ treu und beobachtete aus der Distanz das Schauspiel. Nach Recherchen von Antifas waren auch Nazis der „Freien Kräfte Köln“ an diesem Angriff beteiligt:
Im Video sind sowohl Paul B. aus Köln (3:51) und Sebastian Z. aus Erftstadt-Liblar zu sehen.
Paul B., selbsternannter AN-Kritiker, scheint einen Sinneswandel durchgemacht zu haben. Er beteiligt sich mit Steinwürfen am Angriff und, mit mäßigen Erfolg, auch an der Koordinierung des Angriffs und macht gemeinsame Sache mit seinen AN-Kameraden. Sebastian Z., erkennbar an der „Freie Kräfte Köln“-Jacke (sehr unauffällig), ist einer der aktivsten Angreifer.

Zur Recherche:
linksunten.indymedia.org/node/34151